Aquarium

Internationale Grüne Woche / HTP 2010

Die Internationale Grüne Woche in Berlin, das war die Gelegenheit um etwas zu zeigen und auszuprobieren, dass die meisten Aquarianer eher selten umsetzen können:

Wir wollten Strömung sichtbar machen, in einem Bachlaufbecken von 5,10 m Länge, das als Paludarium gestaltet war und damit auch das Ufer darstellen konnte.

Am Anfang standen viele Diskussionen, denn das Ganze sollte ja leicht zu transportieren und vor Ort auf der Messe einfach aufzubauen sein!  Zunächst brauchte es ein Modell im Maßstab 1:5 und einiges an Vorarbeit, Pumpentests und die Entwicklung und Produktion von etlichen leichten Kunststeinen für die Dekoration.

Am Ende war es doch mehr Arbeit als gedacht, aber wir haben viel gelernt zum Thema Idee/Planung/Umsetzung, Teamwork und Messebetrieb.  Aber vor allem hatten wir sehr viel Spaß zusammen! Auch die Reaktionen einiger Besucher waren interessant: “Wo sind die Frösche?”, “wie kann man nur so viele Fische in diesem kleinen Becken einsperren!” die waren aber selbstständig in das erste Becken gegen den Strom hochgewandert und tummelten sich nun putzmunter unter dem Wasserfall, oder “Das sind doch keine echten Orchideen oder? die sind doch aus Plastik!” – aber nein, alle waren echt, denn Kurt hat uns reichlich davon aus seinem Orchideengewächshaus zur Verfügung gestellt und auch Christel brachte uns “echte” und vor allem wunderschöne Wasserpflanzen mit – Danke! Und so gab es viel Anlass und Gelegenheit für Gespräche mit Laien und Fachleuten.

Am Ende bekam unser Bachlaufbecken sogar zwei Preise von der Jury des VDA-Bezirks 01. Schade war allerdings, dass dieses schöne Becken nach der Messe nirgends aufgestellt werden konnte!

Unser Anliegen war es Aquaristik einmal anders zu präsentieren und strömendes Wasser durch die passende Bepflanzung und Einrichtung sichtbar zu machen, wir hoffen das hat funktioniert:

 

 

Schreibe einen Kommentar